“Blogger schenken Lesefreude” und das am Welttag des Buches am 23.April 2014

Am 23. April 2014 ist wieder Welttag des Buches.

Und wie jedes Jahr feiern die Buch Blogger diesen Tag und verschenken Bücher. Gebrauchte Bücher, neue Bücher, geliebte Bücher und auf alle Fälle tolle Bücher!

Vom 23.04-30.04.2014 habt ihr die Chance auf diversen Blogs Bücher zu gewinnen- aktueller Stand sind zur Zeit  443 Blogs angemeldet. Das Vorjahr war mit 1.003 Blogs am Start.

Blogger_Lesefreude_2014_Logo

Warum machen wir das?

Wir sehen uns als Botschafter in Sachen Lesefreude. Ein Leben ohne Bücher, Hörbücher und EBooks wäre für uns ein trauriges Leben.

Am Welttag des Buches möchten wir unsere Lese-Begeisterung in die Welt hinaustragen und andere damit anstecken. Für uns ist dieser Tag wirklich ein Feiertag! Deswegen verlosen wir am 23. April 2014 auf unseren Blogs Bücher, die uns begeistert haben.

Jeder Blogger organisiert seine Verlosung selbst. “Blogger schenken Lesefreude” stellt nur die Vernetzungs-Plattform zur Verfügung.

Neugierig geworden? Dann schaut auf die Seite bloggerschenkenlesefreude.de

Hinterlasse einen Kommentar

Wo steht der Hörbuchmarkt in fünf oder zehn Jahren? Boersenblatt hat gefragt..

… und die Big Player des Hörbuchmarktes haben geantwortet.

Von”können wir nicht sagen” bis ” alles ist gut” war alles dabei, die spannendsten Antworten gaben Kilian Kissling vom Argon Verlag und Marc Sieper von Lübbe Audio.

Kilian Kissling meint:

 Anders als bei Büchern, Filmen oder der Musik ist der Hörbuchmarkt noch auf Jahre ein Wachstumsmarkt, der weitere relevante Bevölkerungsschichten erreichen kann und wird. Offen ist die Frage, in welcher Form die Menschen ihre Unterhaltung zukünftig beziehen werden. Die Menschen werden zukünftig entscheiden, welche Bücher, Hörbücher, Musik oder Filme sie noch besitzen möchten und bei welchen es ihnen reicht, sie nur vorübergehend, so lange es von Interesse ist, hören, lesen oder sehen können. Das ist viel weniger ein technischer als auch ein psychologischer Trend, bei dem es schwer ist vorherzusagen, in welchem Tempo er voranschreiten wird.

das hiesse, das das Streaming auch für Hörbücher immer interessanter wird oder man, ähnlich einer Leihbücherei, nur für eine bestimmte Zeit hört. eBooks sind so schon zu haben, audible macht es mit seinem Player bzgl. der Technik und Hörbüchern auch vor . Es braucht also einen Player für den PC, Tablet, etc. der eine Art Zeitschaltuhr beinhaltet.

Was sagt Marc Sieper zur “Glaskugelschow”?

Und es werden die großen einzelnen Spitzentitel die Umsatzbringer, die tragenden Säulen bleiben. Die Midlist wird breit sein, C-Titel werden immer weniger eine Chance auf dem Markt haben. Die „Schätzchen“ werden sich die Verlage nur durch die finanzielle Unterstützung der Spitzentitel leisten können.

also eigentlich nichts, was nicht jetzt schon so ist, denn auch Hörbuchverlage sind umsatzgetrieben, da kann der Hörer nur hoffen, das die kleinen Indie-Hörbuchverlage noch die Chance bekommen, vertont zu werden – hier wäre die hoerbuchmanufaktur-berlin der richtige Partner oder endlich Crowdfunding als Chance erkennen und dieses nutzen.

Crowdfunding ist kein Betteln, hat nichts mit Spenden oder “Pleite sein” zu tun, sondern sich finanzielle Unterstützung bei den Fans zu holen, damit die “Perlchen” zu hören sind und gleichzeitig ist es ein Kundenbindungsinstrument, denn der Kunde ist der Unterstützer!

CrowdFans steht gern jedem zur Verfügung.

Und hier der ganze Artikel, mit einem schönen Szenario von Hörbuch-Hamburg

http://www.boersenblatt.net/790957/

Hinterlasse einen Kommentar

Am 22.3. 2014 war wieder #Indiebookday

Am 22.3.2014 konntet ihr wieder zeigen das ihr Bücher liebt und diese eben nicht immer von den Globalplayer kommen müssen.

 

Wichtig war, das es von einem unabhängigen oder kleinen Verlag stammte und ihr ein Foto in eurer Buchhandlung gemacht habt. Dieses dann gebloggt, getwittert und in Facebook kommuniziert mit dem hashtag indiebookday.

Diese Aktion hilft nicht nur Autoren oder kleinen Verlagen, sondern auch dem Buchhändler vor Ort, der jedes Mal aufs Neue eine Riesenauswahl durch die Verlagsprogramme hat und hier vielleicht auch motiviert wird, Indie-Verlagen eine Chance zu geben.

Und ausserdem entdeckt ihr vielleicht auch das ein oder andere Perlchen, wenn ihr danach sucht.

Facebook-Event zum Indiebookday:

http://www.facebook.com/events/594632953946479/

Hinterlasse einen Kommentar

Meta Morfoß App – eine Tablet-App motiviert zum Lesen

Eine wirklich süsse Idee, die wir gern unterstützen

 

Eine einzigartige Buch-App holt die wunderbare Erzählung „Meta Morfoß“ von Peter Hacks auf iPads und Android Tablets, für Kinder im Lesealter und für Literaturliebhaber, auf Deutsch, Englisch und Russisch.
Helft uns, dieses Projekt in die Welt zu bringen!

Worum es in der Geschichte geht

Meta träumt als Muschel im Algenwald vor sich hin, fliegt als Engel durch den Abendhimmel oder jagt dem Bahnpersonal als Dampflokomotive einen gehörigen Schreck ein – daran haben sich ihre Eltern und die Tante namens Herr Maffrodit schon längst gewöhnt. Aber der Lehrer Doktor Pauli und der Müllfahrer Karsunke fordern ordentliches Benehmen: Meta soll sich endlich entscheiden, wer sie ist, damit man sich daran gewöhnen kann! Was haben nun auch noch ein Einbrecher, Albert Einstein und der Geiger David Oistrach in der Geschichte zu suchen?

Nicht wundern, wenn das Tablet am Ende sagt: „Aber ich bin doch die Meta!“ Denn möglich ist ja mehr, als wir oft denken …

http://www.startnext.de/meta-morfoss-app

Hinterlasse einen Kommentar